Im Juli 1958 übernahm mein Vater, Karl-Heinz Schurig, den von Herrn Karl Falke 1913 gegründeten Baumschulbetrieb in Barmstedt am Galgenberg.

Der Betrieb hieß fortan „Karl Falke Nachfolger Inh. Karl–Heinz Schurig“ . Mein Vater begann sofort mit der Produktion von Jungpflanzen die im Holsteiner Baumschulgebiet langsam aber sicher immer mehr nachgefragt wurden. 13 Jahre nach Ende des verheerenden 2. Weltkrieges begann sich allgemein die Wirtschaft zu erholen, das sogenannte Wirtschaftswunder stand in den „Startlöchern“ - es wurden Pflanzen gebraucht.

Das Bild zeigt meinen Vater 1961 mit seiner Belegschaft und einer Fuhre Jungpflanzen, abgeholt von der Baumschule Rudolf Schmidt. Im Hintergrund das neue Gewächshaus!

Die Personen (von links nach rechts, unten):
Olaf Ottens† Lehrling, Karl-Heinz Schurig, Friedrich Frobieter† (Obergärtner), Karl Falke† (Altenteiler) 
auf dem LKW: 
Gustav Gey† Fahrer der Firma Rudolf Schmidt, Arnd Schurig, Fritz Bachler (Lehrling)

1983 trat ich in die Firma ein. Unsere Baumschule wurde umbenannt in den noch heute gültigen Namen „ Schurig-Jungpflanzen“, die Spezialisierung auf die Produktion von Jungpflanzen wurde weiter vorangetrieben. Der Betrieb blickt also auf eine lange Erfahrung in der Anzucht von Jungpflanzen zurück, stets von dem Wandel in den Sortimenten und neusten Produktionstechniken geprägt, um immer auf dem „neusten Stand“ zu sein. Dieses wird auch für die Zukunft gelten.

Mit freundlichen Grüßen,
Arnd Schurig